Die Lehrenden im Sunny Side Swing Studio!

Sie sind das Herz des Studios und geben im wahrsten Sinne des Wortes den Takt an. Ohne das Lehrerteam wäre das ganze Kursangebot nicht möglich. Zusammen tun wir unser Bestes um dir das näher zu bringen, was uns selbst erfüllt: Lindy Hop mit seiner Freude, Bewegung und individuellen Freiheit. Wir freuen uns auf eine beswingte Zeit mit dir.

Hi! Ich bin Betina, Gründerin von Sunny Side Swing. Mit meinem Großvater habe ich als Kind fasziniert die alten Tanzfilme aus Hollywood  geschaut und mein afro-amerikanischer Stiefvater hat mich mit großartiger Jazzmusik in Kontakt gebracht. Der Einladung einer Arbeitskollegin (Hello Sabine in Heidelberg) zu einem Schnupperkurs ist es zu verdanken, dass ich den Swingtanz entdeckte. Ich liebe die Energie des Lindy Hop. Je nach Stimmung bevorzuge ich z.B. Balboa, Shag, Authentic Jazz, o.a., je nachdem ob es eleganter, mehr Quatsch oder ganz selbstständig und kreativ solo sein darf. Mein Kredo: "Be part of the solution - not the problem". Du triffst mich in fast allen Kursen im Studio bzw. online. ;)

Wir sind ein bunter Mix begeisterter SwingtänzerInnen, dem es wichtig ist, die Lebensfreude und positive Kraft dieser Kunstform zu fördern. Wir wollen eine Brücke schlagen zwischen alten Traditionen und modernen Ansätzen der Swingtänze. Uns ist Individualität genauso wichtig, wie Wertschätzung der Künstler, die uns dieses Kulturgut geschenkt haben. Musiker, Tänzer, Förderer, alle trugen und tragen dazu bei, dass es im Swing immer weitergeht, es sich immer weiter entwickeln darf - heute wie vor über 100 Jahren. Jung und Alt sind herzlich willkommen mit uns die Szene lebendig und vielfältig zu gestalten.
Keep on swingin´!

Ich bin Joel. Ich bin seit Jahren leidenschaftlicher Swingtänzer und Musiker (Trompete, Bass, Gesang). Besonders spannend finde ich "Switch" tanzen, da es mir erlaubt beide Rollen, also Führen und Folgen, mit dem Partner abzuwechseln. Ich studiere Cognitive Science, gehe gerne in Museen für Fotografie und Kunst und schätze philosophische Texte und spannendes Debattieren genauso wie kurzweiligen Blödsinn. Mich kannst du im Mittelstufe Kurs und Aerial Workshops kennenlernen. 

Ich bin Jassi (kurz für Jasmin) und liebe Jazz und Collegiate Shag. Vor Jahren habe ich in Darmstadt mit dem Lindy Hop bei Betina begonnen, danach  lebte ich in London und Berlin und hatte dort Gelegenheit Collegiate Shag zu lernen und auszubauen. Studiert habe ich Friedens- und Konfliktforschung  (M.SC.) sowie Politikwissenschaft (B.Sc). Inzwischen bin ich zurück in Darmstadt und als Doktorandin für die PEASEC tätig. Bevor ich nach Darmstadt zurückkehrte, habe ich in Braunschweig Swingtanzen unterrichtet. Du triffst mich dienstags in den Switch- & Shag-Kursen.

Alex unterrichtet die Starter- und Improver-Kurse. Seine langjährige Erfahrung im Unterrichten von Gruppen und seine herzliche Offenheit macht es Anfängern leicht, sich locker zu machen und den Groove zu finden. Alex ist eigentlich immer am Start, ob im Kurs, beim Social Dance oder nem Drink danach. Alex ist mit Sandra ein Teil der Show-Gruppe des Studios.

Vivienne (Viv) ist eine große Collegiate Shag-Liebhaberin und tanzt begeistert auch andere Tänze des Lindy Hop als Leader und Follow. Viviennes Strukturiertheit gibt den Kursteilnehmenden Klarheit und schnelle Erfolge im tanzen. Du triffst sie mittwochs im Collegiate Shag- oder Freitags-Kurs und ganz bestimmt auf den Tanzflächen der Region und überregional, besonders wenn schnelle Musik gespielt wird.

Sandra steckt voller Energie und ist begeistert vom Lindy Hop, lässt keinen Social Dance aus und gesellt sich gerne nach Kursende auf  einen Plausch. Da sie vor ihrer Zeit als Lindy Hopperin Standard Kurse mit unterrichtet hat, fällt es ihr leicht die Teilnehmenden im Blick zu behalten und sie in ihren individuellen Bedürfnissen zu unterstützen. Sie unterrichtet die Starter-, Improver- und Shag-Kurse mit und ist auch bei Performances dabei.

Ich bin Fabi(an). An Lindy Hop schätze ich besonders den Social Dance Aspekt, der die Menschen verbindet. Mir ist der Spaß an der Sache wichtig und ich genieße am Swingtanz, dass jeder seine Individualität ausleben kann. In einem Auslandssemester meines Cognitive Science Studiums in San Sebastian genoss ich die Verbindung von Swingtanz, Surfen und Social Gathering. Ich bin gerne sportlich aktiv, schreibe einen Blog "Feather in air", trage Barfußschuhe und engagiere mich für lokale Videoprojekte wie z.B. "Quarandancing in Darmstadt".

Ich bin Fabiola. Früher dachte ich Kampfsport wäre meine Leidenschaft, doch dann entdeckte ich 2017 in Victoria, Kanada den Lindy Hop. Ich tanze gerne schnell und energetisch, weshalb mir  Shag und Boogie Woogie sehr gefällt. Seit Corona ist viel Solo Jazz hinzugekommen. Mich spricht sowohl der sportliche, als auch der soziale Aspekt des Tanzens an. Ich habe kürzlich meinen Master in  IT-Sicherheit an der TU Darmstadt abgeschlossen und unterstütze die Swingtanz-Szene in Darmstadt mit der Organisation von verschiedenen Projekten z.B. dem "Swing & Hike" und dem Social auf der Mathildenhöhe.  Du triffst mich in Kursen & Workshops im Sunny Side Swing, vor allem aber bin ich hinter den Kulissen für Organisatorisches tätig.

Ich bin Oskay. Ich bin mit Swing aufgewachsen und unterrichte seit mehreren Jahren in Darmstadt Swingtanz. Ich spiele Schlagzeug in (m)einer Band "Jam in the Blues", bin Bartender, studiere an der TU Energietechnik und kann stundenlang über die Swing Historie plaudern. Letzteres merkt man bei diversen Veranstaltungen im Sunny Side Swing Studio, den Historie Talks (Swingmonkeys, Heilbronn) oder dem DAZZ Festival. Du triffst mich in den Workshops im Sunny Side Swing Studio. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Als Partner des Sunny Side Swing Studios begrüßen wir

 

Westafrikanische Tänze und deren Kulturellen Background mit Jenny, Justin & Charles!

Allerorts werden die schwarzen Wurzeln nicht nur des Lindy Hop diskutiert. Komm ihnen ein Stück näher in Jennys Kurs zu Westafrikanischen Tänzen! Jede Woche widmet sie sich einer anderen Region und ihren Tänzen. Und nicht nur das, es wird danach ebenso lang die Geschichte und Bedeutung dahinter erläutert. Was für eine schöne Kombination!  Dieses Programm kommt wie gerufen für alle, die sich mehr Background wünschen und dass "unsere" Tanzszene offener und achtsamer wird, insbesondere für BPOC. Ich bin überzeugt, dass durch Bewusstsein für die Herkunft und Traditionen der modernen Tänze, besonders denen der Swing Ära, mehr Wertschätzung spürbar wird und die Szene so attraktiver für Menschen wird, die sich davor aufgrund ihrer vermeintlichen Minderheit oder Hautfarbe fehl am Platz fühlten. Ich freu mich sehr Jenny zu Gast im Studio zu haben und wünsche ihr viele Anmeldungen und interessierte Tänzer. Let´s do this! 


Bestimmt Bewegen – mit Wiebke Kronz. Das sagt es eigentlich schon. Mein Ziel ist es, mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für den eigenen Körper, die Stärken und Schwächen und Bewegung zu entwickeln – in jedem, der das gerne mag. Der Fokus kann hierbei auf verschiedensten „Problemen“ liegen – Dysbalancen, Schmerzen, Steifigkeit, Lustlosigkeit, Sportverletzungen, Reha, Rücken, Mobilität, Erreichen von Trainingszielen – und noch Vieles mehr. Mein Werkzeugkasten? Bewegung! Gezielte Bewegungen, die zum Erfolg führen können. Ich leite die Sessions stets aufmerksam und individuell angepasst an. Es kann eine ganz ruhige Stunde mit achtsamen Bewegungen sein, es kann aber auch ein schweißtreibendes Workout werden – je nach Bedürfnis und Ziel. Wiebke bietet aktuell online montags um 18:15 Uhr einen Fußgesundheits-Kurs (! besonders toll für Tänzer und alle Menschen mit Füßen!) und um 19:30 Uhr einen Mobility + Kräftigungs-Kurs an. Ich bin begeistert. :) Bei Fragen direkt an Wiebkes Webseite oder auch gerne an mich übers Kontaktformular wenden.


Englisch für Kinder in Darmstadt 

Im Herzen Darmstadts bieten wir Englischkurse für Babies, Kinder und Teenager ab 3 Monaten bis 19 Jahren nach der Helen Doron Methode an. Es gibt noch weitere Standorte (siehe Webseite)
Aus eigener Erfahrung wissen wir: je früher ein Kind mit dem Lernen einer Sprache anfängt, desto besser wird es sie beherrschen. Das Lernen ist bei uns mit Spielen und Spaß verbunden. Wir führen die Kinder mit sehr viel Begeisterung spielerisch an die englische Sprache heran. In altersgerechten Kleingruppen, von speziell ausgebildeten Lehrern erfahren die Kinder, dass es großen Spaß macht Englisch zu lernen. Wir reden, singen, tanzen, malen, basteln, springen, schauspielern und tun alles, was Kindern Spaß macht und die Schüler zum Sprechen motiviert.
Damit lernen die Kinder ohne Mühe ganz im Vorbeigehen die englische Sprache, genau wie ihre Muttersprache.

Suchst du einen Tanzraum für deine eigenen Projekte?

Die Räume der Tanzschule kannst du für deine eigenen Kurse und Projekte mieten. Das Studio liegt zentral im Herzen Darmstadts in der Rheinstrasse 22. In der 3. Etage in die du bequem mit dem Aufzug oder das großzügige Treppenhaus gelangst findest du im Eingangsbereich die Garderobe und Platz um die Schuhe zu wechseln. Der Tanzraum ist ein ca 65 m² große Tanzfläche mit Spiegeln an zwei Seiten und vier Doppelfenstern (siehe Fotos). Auf einer Seite des Raumes befindet sich eine Couch zum relaxen und ein Regal, in dem Taschen und Wertsachen in Sichtweite deponiert werden können. Es gibt ein WC und eine Miniküche mit Wasserkocher, Mikrowelle, Kühlschrank und Geschirr.  Melde dich gerne, dann können wir freie Slots und alles weitere besprechen. 

Wieso ich bei der Triodos Bank bin?

Als ich anfing mich mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen, habe ich auch begonnen über meine Bank nachzudenken. Ich habe mein Geschäfts-Konto bei der Triodos Bank eröffnet, weil ich mein "Vermögen", bei einer Bank parken will, die fair, transparent und nachhaltig ist. Geld wird hier für soziale Projekte, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Bildung und Menschenwürde eingesetzt. Sie sagen von sich, dass sie Geld bewusst einsetzen, um sozialem, ökologischem und kulturellem Wandel Kredit geben zu wollen. Ich finde das gut! Mein Unternehmen soll auch als Plattform für gute Ideen dienen. Daher will ich dich ermutigen, mal darüber nachzudenken, wem du dein Geld überlässt und was dort mit deinem Geld getan wird? Es gibt auch andere "grüne" Banken wie z.b. die GLS-Bank. Such dir einfach die passende für dich aus... and be part of the solution, not the problem!  Cheers, Betina